:

Mutmaßliche Einbrecher morgen vor dem Kadi

VonMarlies SteffenDer Diebstahl von Kupferkabeln muss drei Männer aus Potsdam einiges wert gewesen sein. Sie richteten hohen Sachschaden ...

VonMarlies Steffen

Der Diebstahl von Kupferkabeln muss drei Männer aus Potsdam einiges wert gewesen sein. Sie richteten hohen Sachschaden an.

Neustrelitz.Kleiner Wert – großer Schaden: Vor dem Neustrelitzer Amtsgericht müssen sich morgen Vormittag drei Männer aus Potsdam verantworten, denen gemeinschaftlich begangener Einbruchsdiebstahl vorgeworfen wird. Die 58, 32 und 30 Jahre alten Angeklagten werden beschuldigt, im Juli 2011 in die Baustelle eines Netto-Marktes in der Karbe-Wagner-Straße vorgedrungen zu sein, um Kabel zu stehlen. Sie sollen von Kupferkabeln, die bereits in der Zwischendecke des Rohbaus verlegt waren, Kabelenden abgeschnitten haben. Die Kabelenden sollen sie in einen an der Baustelle abgestellten Lkw gebracht haben. Die Täter kamen jedoch nicht weit. Ein aufmerksamer Bürger habe das Treiben beobachtet und die Polizei informiert. Die stellte die mutmaßlichen Einbrecher. Nach Informationen aus dem Amtsgericht Neustrelitz soll sich der Schrottwert der Kabelenden auf eine Summe von etwa 500 Euro belaufen. Der bei dem Einbruch angerichtete Sachschaden wird hingegen um ein Vielfaches höher angegeben und soll sich auf eine Summe von etwa
10 000 Euro belaufen. Den Beschuldigten droht eine Freiheitsstrafe zwischen drei Monaten und zehn Jahren.

Kontakt zur Autorin
m.steffen@nordkurier.de