Bei Polizeikontrolle erwischt:

Neubrandenburger rückt illegale Drogen freiwillig heraus

Der Polizei ist in der Nacht zum Donnerstag im Zug bei Neustrelitz ein Mann aufgefallen. Nicht ohne Grund, wie sich herausstellte.

Die Polizei hat in der Bahn einen Mann mit Drogen erwischt.
Friso Gentsch/Symbolbild Die Polizei hat in der Bahn einen Mann mit Drogen erwischt.

Der Mann muss den Polizeibeamten wohl gleich verdächtig vorgekommen sein: Einem Neubrandenburger sind in der Nacht zum Donnerstag Betäubungsmittel ähnliche Substanzen abgenommen worden. Er war im Zug zwischen Neustrelitz und Neubrandenburg kontrolliert worden. Bereits bei der Befragung sei erkannt worden, dass der Mann Drogen konsumiert hatte. Auf Nachfrage der Beamten gab der Vier-Tore-Städter freiwillig die Substanzen heraus. Diese wurden sichergestellt. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln erlassen, heißt es in einer Mitteilung aus der Bundespolizeiinspektion Neubrandenburg.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung