:

Neue Baustelle bremst Autofahrer aus

Weil ein Lkw einen Straßendurchlass eingerissen hat, muss an der B 198 zwischen Bredenfelde und Rehberg Abhilfe geschaffen werden.

Voraussichtlich bis zum Ende kommender Woche ist die Straße zwischen Bredenfelde und Rehberg halbseitig gesperrt. Dort wird ein Durchlass erneuert. Foto: Susanne Böhm
Voraussichtlich bis zum Ende kommender Woche ist die Straße zwischen Bredenfelde und Rehberg halbseitig gesperrt. Dort wird ein Durchlass erneuert. Foto: Susanne Böhm

Autofahrer werden zur Zeit auf der Bundesstraße 198 zwischen Bredenfelde und Rehberg ausgebremst. Weil ein Durchlass unter der Straße erneuert wird, ist die Fahrbahn halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum Ende der ersten Dezemberwoche

Der Durchlass wird neu angelegt, weil der alte kaputt war, erklärt Peter Baum­garten vom Straßenbauamt Neustrelitz. Dem über die Jahre porös gewordenen Bauwerk habe ein Lkw „den Rest“ gegeben. „Der ist von der Straße abgekommen, im Graben gelandet und hat die Steinwand am Ausgang des Durchlasses eingerissen“, schildert Peter Baumgarten.

Jetzt saniert die ASA-Bau Greifswald die Unterführung. „Im Prinzip wird nur an der Seite eine Baugrube aus­gehoben, dann wird ein Stahlrohr unter der Straße durchgetrieben. Zum Abschluss werden die Rohrenden schräg abgeschnitten und mit Feldsteinen ummauert“, beschreibt Peter Baumgarten.Durch den Durchlass fließt Wasser, das über Drainagen vom angrenzenden Acker abgeleitet wird.