Erwischt!:

Ohne Führerschein auf dem Moped unterwegs

Betrunken hatte ein 29-Jähriger auf dem Moped gesessen, als die Polizei ihn auf der Neustrelitzer Ortsumgehung anhielt. Das war allerdings nicht das einzige Vergehen.

Ein junger Mopedfahrer war betrunken unterwegs, ohne Führerschein und mit einem falschen Kennzeichen am Fahrzeug.
Roland Weihrauch Ein junger Mopedfahrer war betrunken unterwegs, ohne Führerschein und mit einem falschen Kennzeichen am Fahrzeug.

Sonntagfrüh hat die Polizei auf der Neustrelitzer Ortsumgehung einen 29-jährigen Mopedfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte offensichtlich Alkohol getrunken. Und richtig:  Beim Test stellten die Beamten einen Blutalkoholwert von 1,1 Promille fest. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins und das Kennzeichen am Moped war falsch. Ebenfalls alkoholisiert war ein Motorradfahrer, der am Sonntagnachmittag auf der B 198 verunglückte. Wie die Polizei informiert, hatte er ein Pferdefuhrwerk  zu spät bemerkt. Das Ausweichmanöver brachte ihn zu Fall. Er erlitt leichte Verletzungen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung