Nächtliches Eingreifen:

Passanten halten Graffiti-Sprayer auf

Zwei Neustrelitzer haben in der Nacht zu Sonnabend entdeckt, dass ein junger Mann eine Wand besprühen wollten. Sie riefen die Polizei und verhinderten, dass der Täter fliehen konnte.

Ein junger Graffiti-Sprüher konnte dank aufmerksamer Bürger sein Werk nicht vollenden.
Tobias Felber/Symbolfoto Ein junger Graffiti-Sprüher konnte dank aufmerksamer Bürger sein Werk nicht vollenden.

Ein Jugendlicher war in der Nacht zu Sonnabend in Neustrelitz dabei erwischt worden, dass er eine Betonwand besprühen wollte. Zwei Passanten hatten ihn dabei in der Seestraße Ecke/Semmelweis Straße beobachtet.

Laut Polizei war es dem 34-jährigen Mann und seiner Begleiterin gelungen, den 16-jährigen Sprayer aufzuhalten und die Polizei zu rufen. Der Jugendliche, der auch aus Neustrelitz stammt, hatte auf eine Betonwand Buchstaben gesprüht. Es wurde nach den Angaben der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

EM-Kurier digital: 6 Wochen lang zum Sonderpreis lesen!