Pech gehabt:

Polizei erwischt Graffiti-Sprayer

Freitag, der 13. - ein Pechtag für einen jungen Mann. Er wird beim Grafftisprayen erwischt.

               
Georg Wagner     

Pech am Freitag, dem 13., kurz vor Mitternacht: Die Graffitti-Schmiererei eines jungen Mannes blieb nicht unentdeckt. Als er sich am Bahnhof an einer Bushaltestelle zu schaffen macht, ertappte ihn die Polizei Der junge Mann versuchte noch zu fliehen, kam aber nicht weit. Er wurde gestellt. Bei der Durchsuchung des Täters und seiner Wohnung wurden nicht zugelassene Feuerwerkskörper und Betäubungsmittel sichergestellt.

Er wird sich nun wegen Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Betäubungsmittel- und Sprengstoffgesetz verantworten müssen, konstatierte ein Polizeisprecher.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung