:

Polizei schnappt Serien-Einbrecher

Ein Krimineller, der für 13 Einbrüche in Neustrelitzer Eigenheimen verantwortlich sein soll, wurde jetzt auf der Flucht von der Polizei geschnappt. Er zeigt sich geständig.

In Neustrelitz ist ein Mann gefasst worden, der zahlreiche Einbrüche begangen haben soll.
Friso Gentsch In Neustrelitz ist ein Mann gefasst worden, der zahlreiche Einbrüche begangen haben soll.

Eine regelrechte Einbruchserie hat ein 27-jähriger Mann aus der Zierker Straße in Neustrelitz in seiner unmittelbaren Umgebung absolviert. In den vergangenen Wochen brach er in 13 Häuser ein und machte sich dort auf die Suche nach Bargeld. In dieser Woche ging er der Polizei ins Netz. „Der Mann hat erneut versucht, in drei Häuser einzusteigen“, sagte Kripo-Chef Uwe Romer am Mittwoch. In zwei Häusern haben die Besitzer geschlafen und nichts von dem Treiben des Diebes in ihrem Haus bemerkt.

Beim dritten Einbruch hat der Bewohner aber ein Klicken gehört, beschreibt die Polizei, und dem 27-Jährigen die Tür von Innen aufgemacht. Der Einbrecher machte sich daraufhin aus dem Staub, konnte aber 20 Minuten später von der Polizei geschnappt werden. „Der Mann zeigt sich geständig“, so die Polizei. Er habe in Zierke, in der Zierker Nebenstraße und am Sandberg eingebrochen, fast ohne Spuren zu hinterlassen. Der junge Mann hat bereits ein Vorstrafenregister. In Rostock hatte er auf die gleiche Weise versucht, an Geld zu kommen.