:

Seniorenfreundlich? Der Titel ist nicht mehr gefragt

Der einst erkämpfte Ehren­name scheint der Stadt mittlerweile nicht mehr so viel wert zu sein.

Neustrelitz sieht sich nach wie vor als seniorenfreundliche Stadt – auch ohne erneuten Titelkampf.
Susanne Böhm Neustrelitz sieht sich nach wie vor als seniorenfreundliche Stadt – auch ohne erneuten Titelkampf.

War das nur eine Eintagsfliege? Sieben Jahre nachdem die Stadt Neustrelitz den Titel „Seniorenfreundliche Kommune“ erhielt, hat sie jetzt am erneut ausgeschriebenen Wettbewerb nicht teilgenommen.

Die Auszeichnung müsse nicht alle Jahre neu verteidigt werden, heißt es aus dem Rathaus. Und an den sehr guten Bedingungen, mit denen sich die Stadt vor sieben Jahren bewarb, habe sich ja auch nichts Grundlegendes geändert.

Ein „Zugewinn“ immerhin war die Gründung des Seniorenrates, der bis heute kompetente Arbeit leistet und unter anderem den beliebten Seniorentanztee in der Inselgaststätte Helgoland organisiert.