Exklusiv für Premium-Nutzer

Keiner will Spielplätze reparieren:

Stadt Mirow denkt über eigenen Bauhof nach

Ein paar Klettergerüste und Schaukeln in Mirow und Umgebung müssen ausgebessert werden. Keine große Sache, könnte man meinen. Aber kaum eine Firma hat auf die Ausschreibungen geantwortet.

Auf dem Spielplatz in der Mirower Strandstraße sind ein paar Reparaturen notwendig. Bevor das Frühjahr beginnt, will die Stadt das erledigt wissen. Aber ob das was wird, ist fraglich.
Susanne Böhm Auf dem Spielplatz in der Mirower Strandstraße sind ein paar Reparaturen notwendig. Bevor das Frühjahr beginnt, will die Stadt das erledigt wissen. Aber ob das was wird, ist fraglich.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: