Ein Orden für den Schulweg:

Strelitzer Knirpse sind fit in Verkehrsregeln

Unter landesweit 13 ausgezeichneten Einrichtungen sind auch die Kitas "St. Elisabeth" in Neustrelitz und "Am Zauberwald" in Blankensee.

Da die Kinder nicht extra nach Schwerin reisen konnten, bekamen sie ihren Orden von Verkehrslehrer Karl-Heinz Eggebrecht.             
Anke Goetsch Da die Kinder nicht extra nach Schwerin reisen konnten, bekamen sie ihren Orden von Verkehrslehrer Karl-Heinz Eggebrecht.  

Gerade erst zur Schule gekommen, aber schon Ordensträger sind Lina, Oskar, Leon und Magnus aus der Neustrelitzer Kita "St. Elisabeth": Den Schulwegorden des Landes Mecklenburg-Vorpommern haben die Knirpse gerade erhalten, weil in ihrer Kita Verkehrserziehung ganz groß geschrieben wird. Für das Programm „Schulwegsicherung in MV“ haben sie gemalt, gebastelt, Lieder gelernt, besondere Situationen im Straßenverkehr beobachtet. Besonders viel Spaß hatte die Truppe im Neustrelitzer Verkehrsgarten: Zu Fuß, mit Roller, Lauf- oder Fahrrad wurde geübt, ganz rechts zu fahren beziehungsweise zu gehen und natürlich Verkehrszeichen zu beachten. Landesweit haben 13 Kitas im Land den Schulwegorden erhalten, darunter auch die Kindertagesstätte „Am Zauberwald“ in Blankensee.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung