Unglück:

Toter Angler aus der Domjüch geborgen

In der Kleinen Domjüch in Neustrelitz ist ein toter Mann geborgen worden. Die Polizei hat dies erst am Mittwoch bestätigt.

Die Polizei und weitere Rettungskräfte mussten zur Kleinen Domjüch,weil dort ein Toter entdeckt worden war.
Roland Weihrauch Die Polizei und weitere Rettungskräfte mussten zur Kleinen Domjüch,weil dort ein Toter entdeckt worden war.

Als Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen auf das Gelände der ehemaligen Landesirrenanstalt in Neustrelitz anrollten, ahnte niemand, was passiert sein könnte. Doch nun steht fest, dass bereits am Wochenende ein toter Mann aus der Kleinen Domjüch geborgen wurde. Ein anderer Angler hatte den auf dem Wasser treibenden Toten entdeckt und Alarm geschlagen. Das bestätigte die Polizei am Mittwoch. Bei dem Mann handelte es sich um einen 49-jährigen Neustrelitzer. Da er keine Papiere bei sich hatte, konnte er nicht sofort identifiziert werden. Auch die Todesursache ist noch unklar. Die Polizei erwartet am Donnerstag ein Ergebnis der Rechtsmedizin. Wie Sprecherin Diana Mehlberg betonte, gibt es jedoch keinen Hinweis auf Fremdeinwirkungen. Eine Angel wurde bei dem Mann gefunden. Am Ufer sollen sich auch ein Fahrrad und eine Flasche Bier angefunden haben.