Personal-Wechsel:

Trainer Schröder verlässt die TSG II

Die Verbandsliga-Kicker der TSG Neustrelitz brauchen ab Sommer einen neuen Coach, denn André Schröder kündigte seinen Abschied an. Über seine sportliche Zukunft wird (noch) spekuliert.

TSG-II-Coach André Schröder (rechts) sucht ab Sommer eine neue Herausforderung.
Matthias Schütt TSG-II-Coach André Schröder (rechts) sucht ab Sommer eine neue Herausforderung.

An diesem Spieltag kam es knüppeldick: Erst mussten die Verbandsliga-Kicker der TSG Neustrelitz II die bittere 0:4-(0:2)-Heimpleite gegen den TSV 1814 Friedland auf dem Platz verdauen, ehe nur kurze Zeit später der nächste Hammer für die Neustrelitzer kam. Trainer André Schröder teilte seinen Spieler im Anschluss in der Kabine mit, dass er seinen Vertrag bei der TSG nicht verlängern wird und nur noch bis zum Sommer Trainer der Zweiten ist. Nach dreieinhalb Jahren ist damit Schluss für André Schröder in der Residenzstadt.

„Das hat mit der Niederlage gegen Friedland nichts zu tun. Dieser Verantwortung stelle ich mich. Ab Sommer möchte ich mich verändern“, sagte André Schröder, der aber noch keine Angaben über seinen neuen Job machte. Dem Vernehmen nach dürfte für den 45-Jährigen nun der Weg frei Richtung Oberligist Malchower SV 90 sein, der nach dem Abgang von Christopher Stoll zum Saisonende einen neuen Übungsleiter sucht.

Zudem wurde Schröder am Sonntag-Nachmittag als Zuschauer beim Heimspiel des MSV gegen Fürstenwalde gesichtet. „Wir werden uns zu der Trainer-Personalie erst im Laufe der Woche äußern“, kommentierte Bernd Klein, Fußball-Abteilungsleiter beim Malchower SV 90, die Spekulationen.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung