Ehrenamtliche Helferin niedergeschlagen :

Überfall im Welt-Laden

So hatte sich eine Neustrelitzerin ihr selbstloses Engagement ganz sicher nicht vorgestellt: Sie wurde Opfer eines Überfalls.

Als einladender Ort gedacht, war der Welt-Laden an der Stadtkirche plötzlich Schauplatz eines Überfalls.
Susanne Schulz Als einladender Ort gedacht, war der Welt-Laden an der Stadtkirche plötzlich Schauplatz eines Überfalls.

Der Welt-Laden an der Neustrelitzer Stadtkirche ist überfallen worden. Nordkurier-Informationen zufolge hat sich der Überfall bereits in der vergangenen Woche ereignet. Die Polizei allerdings schweigt bislang dazu.

Opfer des Übergriffs war eine der älteren und ehrenamtlich in dem Laden arbeitenden Neustrelitzerinnen. Der Angreifer soll kurz nach sechs plötzlich im Laden gestanden haben, ihr eine Weste vors Gesicht gehalten und mit ausländischem Akzent das Wort „kaufen“ ausgesprochen haben. Danach habe er sie geschlagen und sei mit den Tageseinnahmen geflüchtet. Unter den Frauen, die das bislang sehr erfolgreiche Projekt in Neustrelitz unterstützen, macht sich jetzt Angst breit vor weiteren Übergriffen.

Der Täter wurde von seinem Opfer beschrieben als um die 20 Jahre alt, mit einem pocken­narbigen Gesicht und schwarzen, strähnigen Haaren ausgestattet. Er soll kurze Zeit zuvor auch in einem Sanitätsgeschäft in der Zierker Straße aufgetaucht sein. Dort  sei er aber schnell wieder verschwunden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung