Polizei ermittelt:

Unbekannte schmieren Hakenkreuze an Häuserwände

In der Nacht zum Sonnabend wurden in Neustrelitz etliche Gebäude mit Hakenkreuzen verschandelt. Kripo und Staatsschutz ermitteln und hoffen, dass jemand die Täter beobachtet hat.

Wann genau die Hakenkreuze auf die Fassaden geschmiert wurden, ist unklar.
Jan Woitas/Symbolbild Wann genau die Hakenkreuze auf die Fassaden geschmiert wurden, ist unklar.

Bei der Neustrelitzer Polizei gingen am Sonnabendfrüh gleich mehrere Anzeigen wegen Hakenkreuzschmiereien ein. In der Nacht zuvor hatten unbekannte Täter mehrere Gebäude mit den verbotenen Symbolen versehen. In der Hauptgeschäftsstraße (Strelitzer Straße) entdeckten vor Ladenöffnung Geschäftsinhaber die Schmierereien und informierten die Polizei. Auch am Riefstahlplatz wurden Gebäude beschmiert.

Insgesamt seien elf Häuser betroffen, so die Polizei. Die Zeichen wurden mit wasserfester Farbe aufgebracht. Einige der Hakenkreuze haben einen Durchmesser von bis zu 50 Zentimetern. Wie die Polizei informiert, haben Staatsschutz und Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat nimmt die Neustrelitzer Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 03981-2580.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung