50000 Euro Schaden:

Unbekannte setzen Altenheim in Brand

Polizei und Feuerwehr mussten am Samstagabend in Wesenberg anrücken. Der Rohbau des neuen DRK-Pflegeheims war Ziel eines Brandanschlags.

Zu einer vermutlichen Brandstiftung musste am Samstagabend die Feuerwehr in Wesenberg ausrücken.
Bernd Leitner Zu einer vermutlichen Brandstiftung musste am Samstagabend die Feuerwehr in Wesenberg ausrücken.

Als die Wesenberger Feuerwehrleute und die Polizisten des Hauptreviers Neustrelitz am künftigen Alten- und Pflegeheim des DRK eintrafen, brannte es im Eingangsbereich des Rohbaus schon lichterloh. Gegen 18 Uhr war der Notruf bei der Rettungsleitstelle Mecklenburgische Seenplatte eingegangen. Bislang unbekannte Täter hatten Paletten mit
Styropor sowie Bauabfälle in Brand gesetzt.

Die Wesenberg Brandbekämpfer hatten das Feuer bald gelöscht. Personen kamen
nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich allerdings laut Polizei auf etwa 50000 Euro. Die Kripo hat zu der mutmaßlichen Brandstiftung die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Auch ein Brandursachenermittler komme vor Ort zum Einsatz, hieß es weiter.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!