Hoher Blechschaden:

Wildschwein und Co. treiben Unfallstatistik in die Höhe

Gleich mehrere Unfälle mit Wildtieren: Und bei allen haben die Fahrzeuge Schäden davongetragen. Vor allem auf der B 198 hat es gekracht.

Am Freitag gab es im Strelitzer Land viele Wildunfälle.
Friso Gentsch Am Freitag gab es im Strelitzer Land viele Wildunfälle.

Im Strelitzer Land machen Hirsch, Reh und Schwarzwild die Straßen unsicher. In der Nacht zum Freitag sind auf der B 198 und der B  96 zwei Pkw mit Damwild zusammengekracht. Der dabei entstandene Schaden beläuft sich auf gut 3500 Euro. Ebenfalls auf der B 198 kam in der Nacht zum Freitag zwischen Carpin und Zinow ein Wildschwein einem Pkw zu nahe. Dort gab es einen Schaden Polizeiinformationen zufolge in Höhe von 2000 Euro. Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Freitagvormittag an der Bahnbrücke auf der B 198 unweit von Klein Trebbow. Hier kreuzte Damwild die Fahrbahn. Der Unfallschaden: rund 3000 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung