Silvester ist fast ausgebucht:

Wo sind noch Party-Plätze zu haben?

Wer im Strelitzer Land noch auf den letzten Drücker eine Karte für eine Silvesterparty haben will, muss Glück mitbringen. Der Nordkurier hat nachgefragt, ob und wo feierlaunige Gäste noch einen Platz finden können.

Wer die schillerndste Nacht des Jahres in geselliger Partyrunde verbringen möchte, hat durchaus noch Karten-Chancen.
Frank Rumpenhorst Wer die schillerndste Nacht des Jahres in geselliger Partyrunde verbringen möchte, hat durchaus noch Karten-Chancen.

„Ausverkauft“, heißt es vielerorts schon seit Wochen. Wer noch am Silvestertag, eine Karte für eine Party ergattern will, der muss wohl die Nadel im Heuhaufen suchen. Die lässt sich aber durchaus finden.

In Woldegk zum Beispiel kann das Partyvolk auf den letzten Drücker Glück haben. „Wir haben noch freie Plätze“, sagt Bernd Erdmann, Chef des Mühlenstadthotels. Für den Eintritt gibt’s „Essen und Trinken bis zum Abwinken“ und Musik. Wer sich eine Eintrittskarte sichern will, sollte sich aber beeilen.  

Rund 150 Gäste werden den Jahreswechsel in der Neustrelitzer Orangerie feiern. „Viel Platz haben wir nicht mehr“, sagt Mitarbeiter John Werdermann. Wer sich sputet, könnte aber noch Glück haben. Ein letzter Tisch könne für spontane Gäste noch aufgestellt werden. Zum Party-Paket in der Orangerie gehört neben Musik, Getränken und dem Abendbuffet sogar noch ein Mitternachtsschmaus. Ein Feuerwerk darf natürlich auch

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung