Wenn einer eine Reise macht...:

3000 Kilometer über Stock und Stein

Wie geht es eigentlich Manfred Westphal (75), dem Weltenradler aus Krugsdorf? Manfred Westphal hat es wieder gewagt. Er hat eine 3000 Kilometer lange Radtour unternommen und ist gerade wieder zuhause. Aber in diesem Jahr folgte er einer Bitte seiner Frau...

So kennt man ihn: den Krugsdorfer Radler Manfred Westphal.
             
R. Marten So kennt man ihn: den Krugsdorfer Radler Manfred Westphal.  

Heike Westphal bestand darauf, dass ihr Mann Deutschland nicht verlässt und sich schön brav entlang der  deutschen Pfade  bewegt. Das hat der Krugsdorfer auch getan und die Radweg an den bekanntesten deutschen Flüssen erkundet. Er radelte an der Saale entlang und entdeckt die Saale-Quelle, er war am Main und Rhein sowie am Neckar unterwegs. Fehlen durfte natürlich auch nicht die Donau. Insgesamt legte der Krugsdorfer 3578 Kilometer zurück, davon 3162 Kilometer per Rad. auf den Zug stieg er nur um, wenn die Radwege eine echte Katastrophe waren.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung