Christian Pegel in Pasewalk:

300.000 Euro für drei neue Busse im Kreis

Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD) kam mit 300.000 Euro für drei neue Busse nach Pasewalk. Alles nur Wahlkampf? Die Fahrzeugflotte der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Greifswald (VVG) wird regelmäßig erneuert und auch der Minister war nicht das erste Mal in Pasewalk.

Landesverkehrsminister Christian Pegel (Zweiter von links) bringt Geld für neue Busse im Kreis. VVG-Geschäftsführer Dirk Zabel (mitte) will dann alte Fahrzeuge ausrangieren.
Angela Stegemann Landesverkehrsminister Christian Pegel (Zweiter von links) bringt Geld für neue Busse im Kreis. VVG-Geschäftsführer Dirk Zabel (mitte) will dann alte Fahrzeuge ausrangieren.

Mit dem Geld für drei neue Busse kam Infrastrukturminister Christian Pegel nach Pasewalk. Die Landrätin Barbara Syrbe nimmt den Minister aber in Schutz. "Das ist einer, der ist nicht nur im Wahlkampf da, sondern regelmäßig", sagt sie.

VVG-Geschäftsführer Dirk Zabel zeigt auf einen 15 Jahre alten Bus: "So einen wie diesen müssen wir erneuern." 40 Busse hat das Unternehmen insgesamt. Auf ebenso vielen Linien fahren sie rund 800 Haltestellen im Landkreis an. In den ländlichen Regionen macht der Schülerbusverkehr zwischen 85 und 90 Prozent aus. Dankbar sind Rollstuhl- und Rollatorfahrer sowie Leute mit Kinderwagen, dass es die so genannten barrierefreien Niederflurbusse gibt. Diese ermöglichen einen leichten Einstieg.

Wert eines Einfamilienhauses

Doch mit so einem rollt schon der Wert eines Einfamilienhauses durch die Gegend. So war Dirk Zabel froh, dass in der roten Ministermappe schwarz auf weiß die frohe Kunde stand, dass das Land sich mit 300.000 Euro an den Kosten beteiligt. Wenn die Fahrzeuge in diesem Jahr noch bestellt werden, werden sie im Sommer des nächsten Jahres geliefert, so die Erfahrung.

Die Fahrzeugflotte der VVG wird regelmäßig erneuert. Im Vorjahr förderte das Land bereits den Kauf von drei, in diesem Jahr von zwei neuen Bussen. Wenn der Minister das nächste Mal kommt, will er Bus fahren, um zu wissen, wie das ist. Dirk Zabel hat‘s bereits versprochen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung