:

800 Meter vor der Grenze: Geklauter Audi gestoppt

Kurz vor der deutsch-polnischen Grenze wurde ein in Berlin geklauter Audi A 4 von der Polizei gestoppt. Der 35-jährige Fahrer war offenbar ohne Führerschein mit dem Wagen unterwegs.

Ein in Berlin geklauter Audi wurde kurz vor der deutsch-polnischen Grenze gestoppt (Symbolbild).
Jens Wolf Ein in Berlin geklauter Audi wurde kurz vor der deutsch-polnischen Grenze gestoppt (Symbolbild).

Den Beamten der Gemeinsamen deutsch-polnischen Dienststelle Pomellen ist auf der Autobahn 11, kurz vor Pomellen, ein gestohlener Audi A 4 ins Netz gegangen. An dem Wagen waren noch die Berliner Kennzeichen angebracht. Der Audi wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Hauptstadt geklaut - ergab die Überprüfung.

Die Bundespolizisten nahmen den 35-jährigen polnischen Fahrer am Mittwochwachmittag gegen 16.45 Uhr vorläufig fest.Gegen den Stettiner wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Der Mann war nach Informationen der polnischen Behörden nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die sachlich zuständige Landespolizeidienststelle.