:

Amerikaner sucht seine Familie: Wer kann helfen?

Mit sieben Kindern auswandern nach Amerika? Das ist schon mutig. August Riemer hat das 1875 mit seiner Frau gemacht. Jetzt sucht der Urenkel Jim nach Verwandten in der Region.

Elisabeth Lynne und Jim Riemer aus Kalifornien suchen im Raum Pasewalk und Prenzlau nach Verwandten.
Fred Lucius Elisabeth Lynne und Jim Riemer aus Kalifornien suchen im Raum Pasewalk und Prenzlau nach Verwandten.

Die Hoffnung auf ein besseres Leben fernab der Heimart muss schon ziemlich groß gewesen sein. Doch sie war da. Im Jahr 1875 haben sich August Riemer, seine Frau Luisa, geborene Stett, und die sieben Kinder von Pasewalk aus aufgemacht über den großen Teich nach Amerika. Jetzt sucht der 82-jährige Urenkel Jim Riemer zusammen mit seiner Frau Verwandte in der Region. Für die beiden Amerikaner ist es keineswegs wie die Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. "Wir haben ein paar konkrete Anhaltspunkte in der Region", sagt der 82-Jährige Jim. Mit seiner 77 Jahre alten Frau ist er aus Vista, einer amerikanischen Stadt in Kalifornien, nach Pasewalk gekommen.

"Mein Urgroßvater August Riemer lebte von 1829 bis 1896. Er war Schmied in Pasewalk", erzählt der Amerikaner. Seine Frau war Luisa Sett, eine Hausfrau, die 90 Jahre alt wurde (1833 bis 1923).  "Mein Urgroßvater August hat in Amerika als Landwirt gearbeitet. Aber er war kein Landbesitzer", erzählt Jim Riemer. Nicht beantworten könne er die Frage, ob August Geschwister hatte. Lediglich gehört habe er von einem Otto und einem Arthur als Brüder, die eventuell auch in Pasewalk geboren wurden. Deren Nachkommen in dritter Generation wären dann jetzt seine Cousins oder Cousinen. Zum zweiten Mal sind Jim Riemer und seine Frau Elisabeth Lynne in Deutschland. Aber diesmal suchen sie gezielt nach Verwandten. "Wir haben schon die Hoffnung, hier jemanden zu finden, mit dem wir verwandt sind", meint der 82-Jährige. Auch die Lokalzeitung wollen sie für ihre Suche nutzen. Noch einige Tage ist das Paar in Deutschland. Sollte jemand Hinweise auf mögliche Verwandte haben, kann er sich unter Telefon 03973 203716 melden.