Hier besser nicht ins Wasser!:

Blaualgen-Alarm im Strasburger Stadtsee

Die Wasserqualität am Strasburger Stadtsee ist nach wie vor gut, allerdings treibt derzeit ein grünlich schimmernder Teppich auf dem Wasser: Blaualgen! Vor allem Kinder und empfindliche Menschen sollten hier vorerst nicht Baden.

Die Wasserqualität im Strasburger Stadtsee ist eigentlich gut. Doch im Moment ist der Sprung ins kühle Nass mit Vorsicht zu genießen, denn Blaualgen haben sich hier breit gemacht.
Archiv/F. Lucius Die Wasserqualität im Strasburger Stadtsee ist eigentlich gut. Doch im Moment ist der Sprung ins kühle Nass mit Vorsicht zu genießen, denn Blaualgen haben sich hier breit gemacht.

Der Strasburger Stadtsee ist als Badesee eingestuft, das Gesundheitsamt nimmt ständig Proben. Die bakteriologische Qualität des Wassers ist gut, hat auch die jüngste die Probe bescheinigt. Doch durch die Hitze machen sich auf der Oberfläche Blaualgen breit. Ein grünlich schimmernder Teppich hat sich auf dem Wasser gebildet.

"Hinweisschilder sind aufgestellt", sagt Kerstin Gerhardt, Kulturverantwortliche im Strasburger Rathaus. Das Baden sollte daher vorübergehend von empfindlichen Menschen vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken von Wasser kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit und Hautreizungen führen. Vorsicht ist auch für badende Hunde außerhalb der Badestelle geboten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (1)

Hoher Phosphat- und Nährstoffgehalt im Wasser, beispielsweise durch ungeklärte Abwässer mit Waschmittelrückständen, begünstigen in Verbindung mit höheren Wassertemperaturen die Entwicklung der Bakterien. Also bevor mal wieder fix Warnschilder aufgestellt werden, sollte vielleicht mal darauf geschaut werden was da so alles in den See eingeleitet wird. Ein sauberer See würde der Stadt Geld einbringen, wenn dieser auch gepflegt werden würde.