:

Box-Ikone Ulli Wegner will kleine Fußballer ehren

VonThomas KrauseIn der kleinsten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns steigt am 1. Mai das traditionsreiche Nachwuchsturnier des Penkuner SV. 16 Mannschaften sind am ...

Die Talente von TeBe Berlin (hier beim Auftritt 2011) gehören zu den Stammgästen in Penkun.  FOTO: Thomas Krause/Archiv

VonThomas Krause

In der kleinsten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns steigt am 1. Mai das traditionsreiche Nachwuchsturnier des Penkuner SV. 16 Mannschaften sind am Start.

Penkun.Große Ehre für kleine Fußballer: Ulli Wegner, einer der erfolgreichsten Box-Trainer der Geschichte, wird am 1. Mai beim 26. deutsch-polnischen Nachwuchsturnier des Penkuner SV die Siegerehrung vornehmen.
„Er hat uns seine Zusage gegeben. Wir freuen uns sehr, dass er kommt“, sagt PSV-Vorstandsmitglied Mario Hopp. Wegner, der viele
Boxer zu Weltmeistern formte und gestern seinen 71. Geburtstag feierte, ist Ehrenbürger der Stadt Penkun, aus der er stammt.
Bei der 26. Auflage des Talentetreffs in der kleinsten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns werden erneut Fußballer aus der ganzen Region, Berlin, Brandenburg und Polen ihr Können auf dem Rasen zeigen.
Gespielt wird in der E- und D-Jugend. Bei den E-Junioren kicken TeBe Berlin, Hertha Zehlendorf, Pogon Szczecin, UKS Walcz, FC Widuchowa, Salos Szczecin, 1. FC Neubrandenburg, Rot-Weiß Prenzlau, Pommern Löcknitz und der Nachwuchs des Gastgebers um den Turniersieg. Cupverteidiger sind die Jungs von Tennis Borussia Berlin, die im Vorjahr im Finale mit 2:1 gegen Pogon Szczecin gewannen.
Bei den D-Junioren sind der Penkuner SV, Albor Walcz, Victoria Templin, Berolina Stralau, der FC Widuchowa und der Pasewalker FV vertreten. Die Turnierleitung um Ingo Hopp hat zudem wieder ein buntes Rahmenprogramm organisiert, unter anderem mit Torwandschießen, Springburg, Spielstraße, Schießhalle und Motorradfahren für Kinder. Ab 14 Uhr werden zudem Kaffee und Kuchen gereicht. Die Siegerehrung ist gegen 16.30 Uhr geplant. Wer danach noch Lust auf Fußball hat, kann gleich auf dem Sportplatz bleiben. Ab 18 Uhr bestreiten die Männer des Penkuner SV ihr Nachholspiel gegen die SG Karlsburg/Züssow.
Eingeläutet wird der großer Fußball-Tag in Penkun bereits am Vorabend: Ab
17.30 Uhr stehen sich im Brandenburger Kreispokal die C-Jugend-Fußballer des PSV und des FC Schwedt gegenüber. Anschließend gibt es den traditionellen Fackelumzug vom Markt zum Sportplatz. Dort lädt der Verein ab 20 Uhr dann auch zum „Tanz in den Mai“ ein.