Nachwuchs-Autorin:

Die Frau, die Tiere sprechen lässt

So einfach kann's gehen: Mit 29 Jahren hat Jayanthi Thaler aus Mewegen ihr erstes Buch geschrieben.

Jayanthi Thaler lebt in Mewegen mit ihrer Familie sehr naturverbunden. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben.
Rita Nitsch Jayanthi Thaler lebt in Mewegen mit ihrer Familie sehr naturverbunden. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben.

Schon als Kind fühlte sich Jayanthi Thaler besonders zu Pferden und anderen Tieren hingezogen. Heute arbeitet sie als Reitlehrerin. Doch auch das Schreiben hat sie für sich entdeckt: In ihrem ersten Buch „Ein Fenster in andere Welten“ erzählt sie Geschichten aus der der Sicht von Tieren.

„Ich habe versucht, bewusst zu machen, dass wir nicht allein auf der Erde leben, sondern diese mit Lebewesen teilen, die auch Bedürfnisse, Gefühle und Tugenden haben“, so die junge Frau. Ob Schnecke, Giraffe oder Kolibri - die Tiere scheinen im Buch lebendig zu werden. Ein Lesegenuss für Groß und Klein ist so entstanden.

Als nächstes hat die junge Frau aus der Uecker-Randow-Region ein Romanprojekt ins Auge gefasst. Jayanthi Thaler kann man auch auf ihrer Homepage www.jayanthi-thaler.de besuchen.