Seltsamer Fall:

Diebe können aber auch alles gebrauchen

Polizeibeamte haben in Jatznick drei Diebe auf frischer Tat ertappt. Die Beute der Langfinger wirft allerdings Fragen auf.

Diese Betonelemente versuchten die Uckermärker am Jatznicker Bahnhof zu stehlen.
Foto: Polizei/M. Puck Diese Betonelemente versuchten die Uckermärker am Jatznicker Bahnhof zu stehlen.

Nicht alles, was da locker im Gras liegt, ist auch herrenlos. Diese Erfahrung machten am Wochenende drei Uckermärker, die sich am Bahnhof in Jatznick nach verwertbaren Materialien umschauten. Zu ihrem Pech sind dort auch immer wieder Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk unterwegs.

Bei einer der üblichen Kontrollen staunten die Beamten nicht schlecht, als sie drei Männer sahen, wie sie versuchten, sechs drei Meter lange Betonelemente der Deutschen Bahn AG auf den Anhänger ihres Autos zu laden. Eine Genehmigung der Deutschen Bahn hatten sie natürlich nicht.

Die drei 27-, 32- und 58-Jährigen aus der Uckermark müssen sich jetzt wegen des versuchten Diebstahls strafrechtlich verantworten. Und wofür kann man die Betonelemente gebrauchen? Durchtrennt ergeben sie zum Beispiel jeweils eineinhalb Meter lange Zaunpfähle.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung