:

Diebe machen Bauern ratlos

Einem Landwirtschaftsbetrieb in Ladenthin wurde am Wochenende eine Lademaschine entwendet. Zum hohen Sachschaden kommt die Angst vor weiteren Taten - denn es war nicht das erste Mal.

Immer wieder kommt es bei den Landwirten der Region zu Einbrüchen und Diebstählen. Jetzt wurde in Ladenthin eine Lademaschine vom Hof entwendet.
Jan Woitas Immer wieder kommt es bei den Landwirten der Region zu Einbrüchen und Diebstählen. Jetzt wurde in Ladenthin eine Lademaschine vom Hof entwendet.

Den Schock des ersten Moments hat Emmanuell Reim weggesteckt. Der Geschäftsführer des Landwirtschaftsbetriebs in Ladenthin, nahe der polnischen Grenze, ist gefasst. Irgendwann in den Stunden zwischen Freitagabend und Samstagmorgen wurde vom Gelände des Betriebs ein gelber Teleskoplader, Baujahr 2011, im Wert von circa 60 000 Euro gestohlen. Eigentlich "sollte der noch fünf sechs Jahre gehen", sagt Reim.

Vor einigen Monaten 25 000 Euro Schaden bei Einbruch

Zwei solcher Maschinen hatten sie im Betrieb, eine ist nun weg. Es sei das erste Mal gewesen, dass dem Landwirtschaftsbetrieb ein so großes Gerät gestohlen worde, sagt Reim. Allerdings habe es bereits vor einigen Monaten, einen schweren Einbruch gegeben, bei dem ein Schaden von 25 000 Euro entstand. Damals entwendeten die Diebe verschiedene technische Geräte, so Reim.

Er hofft, dass die Versicherung den Schaden für den entwendeten Teleskoplader bezahlt. Doch gezahlt wird da nur der Zeitwert der Maschine. Unersetzt bleibt der wirtschaftliche Schaden für den Betrieb, der nun in seiner Produktion eingeschränkt ist. Und gegen die Ratlosigkeit vieler Landwirte, angesichts immer wiederkehrender Meldungen von Diebstählen, kann keine Versicherung etwas ausrichten. "Diese Unsicherheit ist ja schrecklich hier", sagt Emmanuell Reim.