Erfolg der Pasewalker Kripo:

Diebes-Serie in der Grenzregion: Polizei fasst vier Gauner

Können die Menschen in Boock, Rothenklempenow und Blankensee nun endlich wieder ruhig schlafen? Die Polizei fasste vier Kriminelle aus Stettin, die zahlreiche Diebestouren in die Region unternahmen.

November 2015: Auch Büros in Blankensee waren vor den Kriminellen nicht sicher.
Archiv November 2015: Auch Büros in Blankensee waren vor den Kriminellen nicht sicher.

Feuerwehrleute, Landwirte, Sportvereine und Gastronomen in Blankensee, Boock und Rothenklempenow wurden zwischen September und November 2015 teilweise mehrmals wöchentlich von Dieben heimgesucht.

In Boock beispielsweise stiegen im September Kriminelle bei der Feuerwehr ein. In Blankensee verschwanden aus dem Gerätehaus unter anderem eine Pumpe, eine Motorkettensäge und digitale Handfunkgeräte. In Rothenklempenow nahmen die Diebe den Beamer der Feuerwehr mit. Heimgesucht wurde auch das Büro der Agrar GmbH &Co KG.

Sechs Einbrüche wohl geklärt

Die Pasewalker Kripo vermeldete nun einen Fahndungserfolg: Vorerst sechs Einbrüche, bei denen Diebesgut im Wert von insgesamt 31.000 Euro geklaut wurde, scheinen geklärt.

Bereits im Oktober wurden an Tatorten in Book und Blankensee umfangreiche Spuren gesichert. Sie führten nun zu den Tatbeteiligten. Bei ihnen handelt es sich um vier Stettiner, im Alter zwischen 28 und 30 Jahren. Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen, so die Kripo.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (1)

Das Gesindel ist doch er Zuhause bevor der Bericht auf Papier gebracht wurde. Das Pack lacht doch die deutsche Gerichtsbarkeit aus.