Feuerwehreinsatz:

Feuer vernichtet Strohmiete in Retzin

Aus noch ungeklärter Ursache ist am Mittwoch eine Strohmiete in Retzin bei Löcknitz abgefackelt. 23 Einsatzkräfte ließen das Feuer kontrolliert abbrennen. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Da war nichts mehr zu machen: Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte die Strohmiete bereits in voller Ausdehnung.
Christopher Niemann Da war nichts mehr zu machen: Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte die Strohmiete bereits in voller Ausdehnung.

Bei dem Brand einer Stohmiete in Retzin bei Löcknitz ist am Mittwochabend ein Schaden von rund 3000 Euro entstanden. Als die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren gegen 17.30 Uhr eintrafen, brannte die Miete auf der nicht umzäunten Milchviehanlage bereits in voller Ausdehnung. Die angerückten 23 Kameraden bekämpften das Feuer durch kontrolliertes Abbrennen. Personen wurden nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Ursache des Brandes aufgenommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung