Wirtschaft:

Glück gehabt, die Nachfolge ist gesichert

Als er in den Ruhestand ging,rechnete Waldemar Krüger schon nicht mehr damit, einen Nachfolger für seine Firma zu finden. Aber manchmal gibt es noch Wunder. Krüger hat eines erlebt.

Mit Kerstin Stübner fand Waldemar Krüger doch noch eine Nachfolgerin für seine Firma.
Angela Stegemann Mit Kerstin Stübner fand Waldemar Krüger doch noch eine Nachfolgerin für seine Firma.

Manche Unternehmer suchen vergebens einen Nachfolger – und geben auf. Das passiert ziemlich oft in der hiesigen Region. Aber Waldemar Krüger hatte schließlich doch noch Glück! Im August löste der Rollwitzer sein Geschäft „Krüger-Electronic“ in der Pasewalker Grünstraße auf. Die Konkurrenz auf dem Telefonmarkt war hart geworden. Nach 21 Geschäftsjahren war deshalb für den 65-Jährigen Schluss. Da es keinen Firmen-Nachfolger gab, verschenkte er einen Großteil seiner Einrichtung und technische Geräte. Alles wurde leer geräumt. Davon profitierte auch die Plöwener Jugendbegegnungsstätte am Kutzow-See. „Eine Pasewalkerin hat mal gesagt, dass sie Interesse hätte, einen Teil des Unternehmens zu übernehmen“, sagte Waldemar Krüger damals. In seiner Stimme klang zwar ein Stück Hoffnung, aber auch Zweifel. Doch die waren unbegründet, wie sich jetzt herausstellte.

Die Pasewalkerin heißt Kerstin Stübner. Sie betreibt in der Ueckerstraße einen Paket-Shop, kauft Gold auf und nimmt Dinge für die Reinigung an. Die 51-Jährige ist auf der Suche nach einem weiteren Standbein, um existieren zu können. Denn die Versandhäuser Neckermann und Quelle gingen in Insolvenz, brachen als Partner für den Paketshop weg. Übrig blieb nur noch Otto. „Aber Kerstin Stübner ist eine Unternehmerin, die weiß, was sie will“, meint Waldemar Krüger. Sie war jahrelang seine Kundin. Und deshalb steht jetzt an ihrem Geschäft auch „mobilcom debitel“. Kerstin Stübner ist mit ihrer Kollegin gerade dabei, sich in die Welt der Telefone einzuarbeiten. Eigentlich ist sie gelernte Drogistin, versuchte sich nach der Wende auch schon mit einem Kosmetikgeschäft am Markt. Mit dem Paketshop feierte sie 20-jähriges Bestehen.

Die Pasewalkerin ist überzeugt, dass sie sich auch in das neue Geschäftsfeld hinein findet. Waldemar Krüger hat es sich in seinem Rentnerdasein erst einmal zur Aufgabe gemacht, seiner Nachfolgerin zu helfen. Die ersten Schulungen gab es bei Kaffee und Kuchen bei den Krügers in Rollwitz.

Waldemar Krüger hilft mit seinen Fachkenntnissen, wo er kann. „Ich bin immer in Rufbereitschaft“, sagt er lachend. Kerstin Stübner hatte ihr Geschäft kaum aufgemacht, da hatte sie auch schon ihre erste Telefon-Kundin: ihre Freundin Jana Henke.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!