Rekordverdächtiger Kürbis:

Gütiger Himmel, ist der dick, Mann!

Sie sind riesig, wiegen Hunderte Kilogramm und sind zum Verzehr nicht geeignet: Die Mega-Kürbisse der Familien Melzian und Nürnberg aus Pasewalk. Aber etwas bringen die runden Riesen auf jeden Fall.

So ein Schmuckstück! Mit diesem Riesen der Sorte Atlantic Giant machte sich auch in diesem Jahr Mirko Nürnberg auf nach Rostock zum großen Kürbiswiegen.
Denny Kleindienst So ein Schmuckstück! Mit diesem Riesen der Sorte Atlantic Giant machte sich auch in diesem Jahr Mirko Nürnberg auf nach Rostock zum großen Kürbiswiegen.

Als hätten sie es geahnt, ernteten Ende der vergangenen Woche die Pasewalker Familien Melzian und Nürnberg punktgenau ihre Kürbisse. Zwei oder drei Tage später wäre es zu spät gewesen. Der Frost sprengte die Eisblumen, Dahlien und auch das Grün der Kürbisse. Ohne Schaden wären die Früchte nicht davon gekommen.

Traditionell im Oktober findet dort in Grönfingers Grünmarkt das landesweite Kürbiswiegen statt. Natürlich sei er immer gespannt, wie groß die Exemplare der anderen Gärtner sind, sagt Mirko Nürnberg. Wenn man wie er Jahr für Jahr züchtet, dann wolle man natürlich auch eine Steigerung erleben. Aber nicht der Gärtner alleine entscheidet, ob er am Ende eines Jahres einen rekordverdächtigen Kürbis erntet. Da spielen einfach zu viele Faktoren hinein. Die genetischen Eigenschaften der ausgelegten Saat spielen ebenso eine Rolle wie der Witterungsverlauf und die individuelle Pflege. „In diesem Jahr waren die Wachstumsbedingungen nicht ideal. Das Frühjahr war zu kalt, die Sommermonate dagegen zu heiß“, sagt Mirko Nürnberg.

Erster Platz nach Rostock

Wie aber ging nun das Wiegen aus? Die beiden Pasewalker Familien kehrten mit dem zweiten und dritten Platz zurück. Platz eins ging an Daniel Reißmann aus Rostock. „Reißmanns Kürbis brachte stattliche 365 Kilogramm auf die Waage; mein Kürbis brachte es auf 249 Kilogramm und der Kürbis der Familie Melzian wog 153 Kilogramm“, schlüsselt Mirko Nürnberg die Ergebnisse und Platzierungen auf.

Mirko Nürnberg plant in diesen Tagen bereits das Anbaujahr 2016. „1000 Pounds strebe ich an. Das sind 453,6 Kilogramm“, sagt der Pasewalker.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung