Reitertag in Hohenfelde:

Können Pferde dolmetschen? Aber sicher!

Der Reitertag auf dem Bauernhof am Tanger in Hohenfelde ist wie ein Familienfest. Bei den Brauers stehen Kinder im Mittelpunkt. Und die kommen nicht nur aus Deutschland.

Cornelia Brauer demonstrierte ihr Können mit einem Tandem, wobei das vordere Pferd nur mit Stimme und Zügeln geleitet wird. Die Reitvereinschefin und ihre beiden Friesen bewältigten die Show-Vorführung mit Bravour.
Gabriele Heyden Cornelia Brauer demonstrierte ihr Können mit einem Tandem, wobei das vordere Pferd nur mit Stimme und Zügeln geleitet wird. Die Reitvereinschefin und ihre beiden Friesen bewältigten die Show-Vorführung mit Bravour.

Es duftet nach Pferd. Dieser Duft kann süchtig machen. Das beweist die Zahl 60. Denn immerhin 60 Mitglieder hat der Reit- und Fahrverein Bismark Tanger, der auf dem Hof der Familie Brauer am Tanger bei Hohenfelde beheimatet ist. Vereinsvorsitzende ist Cornelia Brauer. Reitunterricht in Deutsch und Polnisch ist hier keine Frage. Denn zahlreiche Vereinsmitglieder kommen aus Stettin und Umgebung. Und wenn es doch mal Verständigungsprobleme gibt, dann werden Hände und Füße zu Hilfe genommen,  sagt Grit Schenkowitz aus Blankensee. Seit zehn Jahren ist sie süchtig nach dem Pferdeduft, hilft den kleinen Reitern mit deutschen und polnischen Worten bei den ersten Schritten auf vier Beinen. Die Pferde sind sowieso die besten Dolmetscher, sind sich alle einig. Deswegen spielt die Sprache am Sonnabend beim Reitertag auch keine Rolle, denn Pferdeleute verstehen sich auch so.

Bei den Brauers geht es hauptsächlich um Nachwuchs. Kinder stehen hier im Mittelpunkt. Erwachsene Freizeitreiter können hier auch mal Wettkampfluft schnuppern. „Die Teilnehmer sind mindestens so aufgeregt wie unsere Kleinsten in der Führzügelklasse“, verrät Hallensprecher Martin Giese.

Als Richter nimmt Julius Schröder die Eleven unter die Lupe und macht Finn Ruff (Führzügelklasse), Marta Zminczuk und Emma Trzebiatowski (einfacher Reitwettbewerb ohne Galopp), Michal Jasinski (mit Galopp), Anna Brandenburg (E-Dressur), Nicole Spiegel (A-Dressur), Vanessa Röwer (E-Stilspringen), Andreas Krentz (A-Punktespringen), Julia Dabrowska (Minispringen) und Christof Lesitzka (Caprilli) zu Siegern. Gewonnen haben allerdings alle, betont der Richter, denn jeder Wettkampf bringe Erfahrung.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung