Von der dunklen Seite verführt:

Lego-Diebe mit Vorliebe für „Star Wars“ erwischt

Die Macht war nicht auf ihrer Seite: Die Polizei hat drei Männer erwischt, die Lego im Wert von rund 6000 Euro gestohlen haben.

Lego-Figuren erfreuen nicht nur Kinder.
Sebastian Kahnert Lego-Figuren erfreuen nicht nur Kinder.

Die Bundespolizei hat auf der Autobahn 11 Berlin-Stettin drei Männer gefasst, die im Kofferraum ihres Autos 166 original verpackte Lego-Packungen hatten, wie eine Sprecherin am Freitag in Pasewalk sagte. Die Männer seien in der Nacht zu Donnerstag bei Pomellen im Kreis Vorpommern-Greifswald auf dem Weg nach Stettin (Szczecin) gestellt worden.

Die Bausätze waren im Kofferraum gestapelt und auf der Rückbank unter Jacken versteckt. Bei genauer Kontrolle fanden die Beamten auch extra präparierte Jacken mit überdimensionalen Innentaschen, die auf ein gewerbsmäßiges Vorgehen schließen ließen. Eine erste Spur führe in die Region Leipzig, hieß es. Die mutmaßlichen Diebe hatten auch eine besondere Vorliebe: Ein Viertel des Diebesguts waren „Star Wars“-Bausätze.