Holi-Festival:

Party in Pasewalk - und alle machen sich lustig

Das Foto von einer schwach besuchten Veranstaltung in Pasewalk sorgt für Spott im Internet. Nun reagiert der Veranstalter.

Die Besucherzahl ist übersichtlich beim Pasewalker Holi-Festival.
ZVG Die Besucherzahl ist übersichtlich beim Pasewalker Holi-Festival.

Man muss schon schmunzeln über dieses Foto, das derzeit im sozialen Netzwerk "Facebook" verbreitet wird. Darauf zu sehen ist eine überschaubare Gruppe junger Menschen auf der Pasewalker Festwiese, die Farbbeutel über ihren Köpfen verwirbelt. Genau darum geht es bei den sogenannten Holi-Festivals – dazu spielen DJs Techno-Musik.

So macht sich das Netz lustig

Im Idealfall ist das Ganze dann eine bunte Party im Freien. Es gibt deshalb zigtausend Fotos von Holi-Festivals, die alle gleich aussehen. Im Falle der Pasewalker Veranstaltung fehlt eben nur die große Menschenmenge.

Peinliche Riesen-Party

Eine Frau aus dem Saarland kommentiert das Bild auf Facebook mit: „Das erste Holi, wo alle Besucher auf einem Bild sind“. Viele andere schreiben in ihren Kommentaren ironisch von einer riesigen Party.

Jener Facebook-Nutzer, der das besagte Bild auf der Seite des Veranstalters platzierte, bezeichnet das Pasewalker-Holi sogar als peinlich. Und irgendwie hört da der Witz auf, lustig zu sein.

Nächstes Jahr wieder

Der Veranstalter selbst schreibt daraufhin auf Facebook: „Nun mal Klartext: Auch wenn wir nicht die größte Party waren, so hatten wir 'nen Mords-Spaß“. Auf Nachfrage des Nordkurier nennt er die drückende Hitze an diesem Julitag als Grund, wieso viele nicht kamen.

Vielmehr ärgert den Veranstalter aber, dass schlecht geredet wird, wenn in Pasewalk mal etwas probiert wird. Jetzt ist das Pasewalker Holi 2015 abgehakt. Im nächsten Jahr will er es aber wieder versuchen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (1)

Pasewalk! Ich finde es gut das ihr euch nicht durch diesen Müll missbrauchen lassen habt. Dieses Holi Fest gehört in ganz andere Regionen. Was soll man hier mit Festen die überhaupt nichts mit unserer Kultur zu schaffen hat.