Trauerfeier in Cottbus:

Pasewalker Trompeter verabschiedet seinen Freund Achim Mentzel

Pasewalks Trompeter Kurt Witt stehen am heutigen Freitag schwere Stunden bevor. In Cottbus nimmt er Abschied von seinen verstorbenen Freund Achim Mentzel. Als einziger Musiker verabschiedet er ihn mit Trompetenklängen.

Die beiden mochten sich, weil sie den gleichen Humor hatten: Achim Mentzel (links) und Kurt Witt.
Privat Die beiden mochten sich, weil sie den gleichen Humor hatten: Achim Mentzel (links) und Kurt Witt.

Heute ist einer der schwersten Tage in seinem  Leben. Der Pasewalker Trompeter Kurt Witt wird in Cottbus seinem Freund und Förderer Achim Mentzel die letzte Ehre erweisen. Der 53-Jährige ist damit der Einzige, der die Trauerfeier musikalisch begleitet. "Achim hätte das so gewollt", hatte Mentzels Witwe zu Kurt Witt gesagt.

Der Sänger und Entertainer Achim Mentzel war am 4. Januar überraschend  nach einem schweren Herzinfarkt gestorben.

Um 13 Uhr beginnt die Trauerfeier auf dem Cottbusser Südfriedhof. Wenn der Sarg aus der Trauerhalle getragen wird, steht Kurt Witt am Eingang. Drei Titel spielt er auf seiner Trompete für seinen toten Freund. „Ich bin ein Profi, der schon öfter auf Trauerfeiern gespielt hat. Da muss man Gefühle zurückhalten können, auch wenn man die Leute kannte“, sagt der Pasewalker.

Zur Feier haben sich alle großen Fernsehsender und viele Prominente angesagt.