Das tat richtig gut:

Pasewalker Weihnacht - mehr als nur Kommerz

Eine Weihnachtswette und das deutsch-polnische Oplatek-Fest stimmten die Pasewalker auf das Fest der Liebe ein.

Bei den Glücksengeln konnte man seine Wünsche an einen Glitzerzweig heften.
R. Nitsch Bei den Glücksengeln konnte man seine Wünsche an einen Glitzerzweig heften.

Mit einem Weihnachtsmann fangen sie gar nicht erst an. Für die Pasewalker müssen es schon drei sein. Teilweise hatte man am Wochenende den Eindruck, als  wenn die Rauschebärte auf dem Weihnachtsmarkt im Schichtwechsel unterwegs waren.

Schon am frühen Morgen waren unzählige Feuerwehrleute unterwegs. Sie mussten dieses Mal kein Feuer löschen, sondern eine Wette gewinnen. Wenn die Kameraden es schaffen, am Sonnabend mit 50 Feuerwehrleuten in der Kaufhalle „Oh Tannenbaum“ zu singen, dann sollte es 500 Euro geben. 58 Feuerwehrleute wurden es.

Wer nach dem Bummel immer noch nicht genug vom Weihnachtsfeeling hatte, der war bei Oplatek richtig.  Wie jedes Jahr lud der Deutsch-Polnische Verein für Kultur und Integration dazu ein. Gäste aus Weißrussland, Polen und aus Pasewalk genossen den Abend in St. Otto, kulturell umrahmt vom Pasewalker Gospelchor der St. Marien-Gemeinde.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung