B 104 wird zum Nadelöhr:

Polenfahrern droht Mega-Stau

Wenn ab Mittwoch zwischen Löcknitz und Bismark gebaut wird, ist auf der B 104 mit einem Verkehrschaos zu rechnen. Und auch das Umfahren der Baustelle wird nicht leicht.

Der massive Lkw-Verkehr auf der B 104 ist ein bekanntes Problem. Wenn ab Mittwoch die Straße zwischen Löcknitz und Bismark aufgrund von Bauarbeiten für Wochen wechselseitig per Bauampel gesperrt wird, droht durch die wartenden Lastzüge der Verkehrskollaps.
Sebastian Kühl Der massive Lkw-Verkehr auf der B 104 ist ein bekanntes Problem.

Am Mittwoch beginnen auf der B 104 zwischen Löcknitz und Bismark umfangreiche Straßenbauarbeiten. Die Fahrbahndecke wird erneuert. Dafür muss die Straße bis Ende Oktober wechselseitig einspurig gesperrt werden. Eine Bau-Ampel regelt dann den Verkehr.

Die sechs Kilometer, deren Erneuerung ansteht, werden aber nicht am Stück saniert. Stattdessen werden jeweils Abschnitte mit einer Länge von 1000 Metern wechselseitig gesperrt und erneuert. Für Pendler stehen damit stressige Wochen bevor. Vor allem die Lastwagen, die auf der B 104 unterwegs sind, werden das Nadelöhr verstopfen. Es droht also für Wochen ein Megastau auf der B 104.

Umfahrungen dauern deutlich länger

Die Empfehlung des Straßenbauamts: "Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich auf Behinderungen einzustellen und den Bereich nach Möglichkeit zu umfahren." Wie ein gut gemeinter Rat erscheint das nicht. Denn infrage kommen nur Umfahrungen, die deutlich länger als die direkte Verbindung sind. Entweder die Autofahrer nehmen den Weg über Book und Blankensee im Norden. Das bedeutet eine Verlängerung der Strecke um gut zehn Kilometer. Oder Sie wählen die Südroute über Ramin. Das heißt, noch ungefähr eine Verdopplung der Strecke in Kauf zu nehmen. Zudem werden sich die Gemeinden auf den Ausweichstrecken kaum über die Lkw freuen, die diese Umfahrungen möglicherweise nutzen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Bauarbeiten tatsächlich im geplanten Zeitrahmen bleiben.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung