John Deere im Wert von 100.000 Euro:

Polizei findet aus Ramin geklauten Traktor in Polen

Anfang Mai wurde in Ramin ein 100.000 Euro teurer Traktor geklaut. Nun hat die Polizei das Gelände eines Fahrzeugverleihs in Polen durchsucht und fand dabei den Traktor. Die Diebe machten einen entscheidenden Fehler.

Ein Traktor der Marke John Deere wurde in Ramin geklaut und tauchte nun wieder auf (Symbolbild).
Denny Kleindienst Ein Traktor der Marke John Deere wurde in Ramin geklaut und tauchte nun wieder auf (Symbolbild).

Der Traktor wurde in der Nacht vom 5. zum 6. Mai 2016 von dem Gelände der Agrargenossenschaft in Ramin geklaut. Die Polizei suchte daraufhin nach dem Traktor der Marke John Deere im Wert von 100.000 Euro. Sie informierte daher auch die polnische Polizei.

Diese landete am 24. Mai einen Treffer in Stargard in der Woiwodschaft Westpommern: Die Beamten fanden den Traktor auf dem Gelände einer Dienstleistungsfirma, die unter anderem Fahrzeuge verleiht.

Hinter dem Lenkrad saß der 49-jährige Firmeninhaber höchst persönlich. Ob er der Dieb war oder Hehler ist, hat die polnische Polizei noch nicht mitgeteilt. Sie hat den Traktor sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Offenbar scheinen sich die Diebe keine großen Sorgen gemacht zu haben, ob sie entdeckt werden oder nicht. Denn das Originalkennzeichen das Traktors befand sich noch immer am Fahrzeug.

 

Weiterführende Links

Kommentare (1)

Mecklenburg und Vorpommern sind schon lange zum Selbstbedienungsladen geworden. Chemikalien, Getreide, Landmaschinen, selbst Zäune und Tiere verschwinden gen Osten. Die Aufzählung ist leider nur eine Auswahl. Die Bekämpfung dieses Treibens ist eine Farce. Nur Grenzschließung und -kontrolle können der Kriminalität Einhalt gebieten!