Diebes-Pärchen in Pasewalk gestellt:

Polizei schnappt Einbrecher in Unterwäsche

Die Polizei in Pasewalk hat ein Pärchen geschnappt, dass sich in einer Laube häuslich niedergelassen hatte. Von hier aus gingen der 28-jährige Mann und seine 16-jährige Freundin auf Diebestouren durch die Gartenanlage. Als sie erwischt wurden, war einer der beiden nur mit Unterwäsche bekleidet.

Diese Laube diente als Versteck für das Paar. Vieles deutet darauf hin, dass es sich hier bereits vor längerer Zeit häuslich eingerichtet hatte.
Rainer Marten Diese Laube diente als Versteck für das Paar. Vieles deutet darauf hin, dass es sich hier bereits vor längerer Zeit häuslich eingerichtet hatte.

Der Polizei in Pasewalk ist es dank zweier Zeugen gelungen, zwei mutmaßliche Einbrecher zu stellen und vorläufig festzunehmen. Die Zeugen hielten sich am 30. Juni um 0.20 Uhr in der Gartenanlage am Gemeindewiesenweg auf, als sie zwei Personen bemerkten. Diese brachen offensichtlich gerade in eine Laube ein.

Als die Polizei vor Ort eintraf und die Gartenanlage absuchte, flüchte einer der Täter in eine Wiese mit hohem Gras. Die Wiese wurde mit Nachtsichtgeräten abgesucht. Mit Erfolg, denn einer der mutmaßlichen Einbrecher saß nur mit Unterwäsche bekleidet hinter einem Gebüsch.

Häuslich in Laube niedergelassen

Kurze Zeit später stellte sich dann der zweite Täter. Wie sich herausstellte, war dies die 16-jährige Freundin des bereits festgenommenen 28-jährigen Mannes. Die Ermittlungen ergaben, dass sich die litauischen Staatsbürger in einer Laube häuslich niedergelassen hatten, die derzeit nicht genutzt wird. Die Polizei fand auch heraus, dass sie bereits zwei Tage zuvor in zwei anderen Gartenlauben eingebrochen hatten. Dort klauten sie unter anderem einen Gaskocher und eine Gasflasche.

Die Kripo prüft nun, ob die Beschuldigten auch für die Einbrüche in zwei Autos und drei Keller im nahen Umfeld der Gartenanlage verantwortlich sind. Die Vernehmungen dauern an.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!