Pasewalks Bürgermeister:

Rainer Dambach ist tot

Die näheren Umstände seines Todes sind noch nicht bekannt. Pasewalks Bürgermeister Rainer Dambach hatte aber seit einer längeren Zeit Probleme mit dem Herz. Er befand sich nach Nordkurier-Informationen seit etwa zwei Wochen im Süden Deutschlands, um sich zu kurieren.

Bürgermeister Rainer Dambach (1952 – 2013)
Archiv Bürgermeister Rainer Dambach (1952 – 2013)

Den Tod Rainer Dambachs bestätigte am Sonntag auf Nordkurier-Nachfrage Stadtpräsident Norbert Haack (CDU). „Ich wurde am Sonnabend von Frau Baganz, der stellvertretenden Bürgermeisterin, informiert. Sie wiederum hat von Rainer Dambachs Tod aus der Familie erfahren“, sagte Haack. Persönlich müsse er diese Nachricht erst verarbeiten. Sein Mitgefühl gelte in dieser Stunde vor allem der Ehefrau und den Familienangehörigen.

Dambach galt seit Längerem als gesundheitlich angeschlagen; er hatte Herzprobleme, die unter anderem im Karlsburger Herzzentrum behandelt wurden. Bereits am 18. November leitete er nicht mehr den Hauptausschuss. Dort hieß es am Rande der Sitzung, er sei seit Tagen krank und befinde sich dieses Mal im Süden Deutschlands zur Behandlung. Dort soll er selbst für die oberste Führungsebene der Stadtverwaltung nicht mehr erreichbar gewesen sein. Kurze Kontakte zur Verwaltung soll es aber über Waltraud Gundlaff, Dambachs Ehefrau, gegeben haben.

Rainer Dambach wurde 61 Jahre alt. Er war elf Jahre Bürgermeister in Pasewalk.

Laut Stadtpräsidenten Haack wird es am Montag um 9 Uhr eine Zusammenkunft des Personals der Stadtverwaltung geben. Zu 10 Uhr habe er die Fraktionsvorsitzenden eingeladen; alle Fraktionen hätten signalisiert, dass sie vertreten sein werden.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (1)

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird. Immanuel Kant