Handwerk:

Schon wieder muss gemauert werden

Erst Mitte der 1990er-Jahre wurde sie neu aufgerichtet - die Rossower Kirchhofsmauer. Inzwischen bröckelt es dort überall. Sie wird deshalb seit Montag repariert.

Maurermeister Uwe Knedel repariert die Ziegelsteinpfosten an der Rossower Kirche.
Rainer Marten Maurermeister Uwe Knedel repariert die Ziegelsteinpfosten an der Rossower Kirche.

Uwe Knedel hat derzeit in Rossow im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. Der Maurermeister aus Boock repariert die Feldstein-Kirchhofsmauer und die aus Ziegelstein errichteten Klinkerpfosten im Auftrag der Kirchgemeinde.

Erneuert wurde die Mauer in den 1990er-Jahren. Mächtige Klinkerpfosten stützen die Mauerenden. Genau an diesen Pfosten hat der Frost in den vergangenen Jahren ganze Arbeit geleistet. Die Abdeckungen der Pfosten wurden einst nur abgetreppt gemauert. In die Ritzen konnte Wasser eindringen, dass im Winter gefror und so die Mauerkrone sprengte. Uwe Knedel hat nun mehrere Schichten aufgenommen und neu aufgemauert. "Die fünf Pfosten erhalten abschließend Vollziegelspitzen", erklärt er. Ausbessern wird der Boocker Maurermeister darüber hinaus einen Teil der Mauerabdeckung der Feldsteine und die Fensterlaibungen der Kirche, denn auch dort bröckelt es. In rund zwei Wochen soll alles fertig sein.

Uwe Knedel hat vor 19 Jahren den Meistertitel erworben. Lange Zeit war er in einem regionalen Bauunternehmen tätig. Als die Firma Insolvenz anmeldete, wagte er vor genau 20 Jahren den Schritt in die Selbständigkeit. die Altbausanierung ist sein Spezialgebiet. auch vor größeren Aufträgen scheut der Meister nicht zurück. Er greift dann jedoch auf zusätzliche Hilfen zurück.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung