20.000 Euro Sachschaden:

Schwerverletze bei Unfall auf der B 113

Ein Brandenburger übersieht beim Linksabbiegen den anrauschenden Gegenverkehr und kracht mit einem entgegenkommen Fahrzeug zusammen - mit schweren Folgen.

Die schwerverletzte Frau musste umgehend ins Pasewalker Krankenhaus gebracht werden.
Lukas Schulze Die schwerverletzte Frau musste umgehend ins Pasewalker Krankenhaus gebracht werden.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagnachmitag auf der Bundesstraße 113 zwischen Krackow und Storkow. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Polizeiangaben zufolge entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Der Unfall ereignete sich, als ein 52-jähriger Mann aus dem brandenburgischen Tantow die Bundesstraße verlassen und nach links in Richtung Battinsthal abbiegen wollte. Dabei übersah er den entgegenkommenden Wagen eines 55-jährigen Mannes aus Polen. Beide Autos stießen mit Wucht zusammen.

Die Beifahrerin des 55-jährigen, eine 52-jährige Frau, wurde dabei schwer verletzt. Der Tantower Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Beide mussten ins Pasewalker Krankenhaus gebracht werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung