Erfolg im ersten Wahlgang:

Strasburg bekommt eine Bürgermeisterin!

Es gab fünf Bewerber für das Strasburger Bürgermeisteramt - und trotzdem hat es eine von ihnen gleich im ersten Wahlgang geschafft: Karina Dörk holte die absolute Mehrheit.

Karina Dörk siegte gleich im ersten Wahlgang.
NK-Archiv Karina Dörk siegte gleich im ersten Wahlgang.

Die CDU-Kandidatin erreichte bereits im ersten Wahlgang rund drei Fünftel aller Stimmen: 59,48 Prozent reichten für die absolute Mehrheit und machten somit eine Stichwahl überflüssig. Wahlleiter Roland Franz gab das Ergebnis rund eine Stunde nach Schließung der Wahllokale gegen 19 Uhr bekannt.

Dörkes Gegenkandidaten erreichten folgende Ergebnisse:

  • Manja Prepernau: 16,1 Prozent
  • Matthias Schilling: 14,6 Prozent
  • Frank Schröder: 5,68 Prozent
  • Jens Ehrich: 4,1 Prozent

Die 50-jährige CDU-Frau, die bislang als Vize-Landrätin des Nachbar-Landkreises Uckermark (Brandenburg) arbeitet, wird nun die Nachfolgerin von Norbert Raulin (SPD), der nach über 25 Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl angetreten war.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!