Versteigerung:

Strasburger Kaufhaus gehört jetzt einer Bank

Seit Mitte 2009 steht das Strasburger Kaufhaus am Markt leer. Jetzt kam es am Amtsgericht Pasewalk unter den Hammer. Mit einem Ergebnis, dass nicht unbedingt zu erwarten war.

Das Strasburger Kaufhaus hat einen neuen Besitzer.
Fred Lucius Das Strasburger Kaufhaus hat einen neuen Besitzer.

Das Strasburger Kaufhaus hat einen neuen Besitzer. Die BAG Bankaktiengesellschaft mit Sitz in Hamm (Nordrhein-Westfalen) hat das zuletzt als Marktcenter Strasburg geführte Geschäfts- und Wohnhaus bei der Versteigerung am Amtsgericht Pasewalk erworben. Damit ist der einstige Hauptgläubiger der Immobilie und Initiator der Versteigerung der neue Eigentümer. Zuletzt war Heinrich Jordan Besitzer des 1959 eingeweihten und seit Mitte 2009 leer stehenden Kaufhauses. Dieses ersteigerte die BAG  für 12 500 Euro. Die Summe liegt nur geringfügig über dem Mindestgebot von 12 440 Euro.

Dieses Mindestgebot ergibt sich aus dem Verfahrens- und Gerichtskosten (5600 Euro) sowie Ansprüchen der Stadt Strasburg aus offenen Grundsteuern, Straßenreinigungsgebühren, Gebühren für den Wasser- und Bodenverband sowie Säumniszuschlägen und Mahngebühren in Höhe von 6840 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung