:

Angler tot aufgefunden

Eine Anwohnerin hatte beim abendlichen Spaziergang Moped und Ausrüstung des Mannes entdeckt. Da von dem Pasewalker allerdings jede Spur fehlte, alarmierte sie Feuerwehr und Polizei.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Christopher Niemann Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eine aufmerksame Dorfbewohnerin, die am Donnerstagabend mit ihrem Hund in Schönwalde bei Jatznick spazieren ging, alarmierte gegen 17:30 Uhr Feuerwehr und Polizei zum Dorfsee. Die Frau hatte dort am Ufer Moped und Angelausrüstung eines Mannes entdeckt, der dort häufig in den Abendstunden angelte. Von dem 55-jährigen Pasewalker fehlte allerdings jede Spur.

Die Jatznicker Feuerwehr ließ unverzüglich ein Boot ins Wasser des Dorfsees und fand relativ schnell den leblosen Körper des 55-Jährigen. Ein hinzugezogener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Allem Anschein nach handelt es sich um einen tragischen Unglücksfall, sagte am Abend der Polizeiführer vom Dienst im Polizeipräsidium Neubrandenburg.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären. Die Feuerwehren Jatznick, Belling und Blumenhagen waren mit 18 Einsatzkräften vor Ort, um nach dem Mann zu suchen, berichtete Feuerwehr-Einsatzleiter Marcel Lichtnow.