Polizei fahndet:

Übergriff auf Achtjährigen

Einer geschnappt, nach einem weiteren wird gesucht. In Pasewalk haben zuletzt zwei Männer in der Stadt Kinder belästigt.

Rund um den Tatort seien nun verstärkt Streifen unterwegs, teilte die Polizei mit.
Jens Wolf Rund um den Tatort seien nun verstärkt Streifen unterwegs, teilte die Polizei mit.

Auf dem Weg zu seiner Oma sei der Junge gewesen, als es geschah. Ein Achtjähriger sei am Montag von einem Unbekannten belästigt worden, teilt die Polizei mit. Die Beamten hatten erst einen Tag später von dem Fall erfahren. Nun haben sie die Ermittlungen aufgenommen. In dem Gebiet seien verstärkt Streifen unterwegs.

Der Unbekannte hatte dem Jungen offenbar am Verbindungsweg zwischen Pestalozzi- und Robert-Koch-Straße aufgelauert, war plötzlich aus den Büschen gesprungen und hatte versucht das Kind festzuhalten. Dies wehrte sich jedoch und entkam. Der Täter soll geschätzt zwischen 40 und 45 Jahren alt sein. Die Polizei geht davon aus, dass er rund 1,75 Meter groß ist. Zur Tatzeit soll er schwarze Kleidung und eine blaue Basecap getragen haben.

In einem anderen Fall konnte die Polizei nun einen Erfolg melden. Die Beamten haben einen 60-Jährigen ermittelt, der Mitte Oktober eine 14-Jährige in der Nähe des Pasewalker Marktplatzes sexuell belästigt haben soll. Der Mann ist geständig.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung