Harte Kerle ganz romantisch:

Wenn die Feuerwehr zur Trauung kommt ...

Wenn die Feuerwehr auftaucht, verheißt das oft nichts Gutes. In diesem Fall waren die Pasewalker Kameraden aber nicht im Einsatz. Sie machten freiwillig Stopp am Pasewalker Standesamt und sorgten so gleich für mehrere Gänsehautmomente, die wir in unseren Bildern eingefangen haben.

Andreas Hahne (33) heiratete seine Denise (32). Seine Kameraden von der Feuerwehr kamen natürlich auch zum Standesamt und...
Angela Stegemann Andreas Hahne (33) heiratete seine Denise (32). Seine Kameraden von der Feuerwehr kamen natürlich auch zum Standesamt und...

Mit einem zu Kreisen geformten Feuerwehrschlauch platzierten sie sich vor dem Eingang. Dort sagte hinter den Fenstern gerade einer ihrer Kameraden JA: Andreas Hahne (33) heiratete seine Denise (32). Sie kennen sich seit sieben Jahren. Beide arbeiten bei der Bundeswehr.

Als die Fenster zum Trauzimmer aufgingen, riefen die Feuerwehrleute: "Andreas, hast du unterschrieben?" Ja, er hat. Dann musste Hahne nicht nur seine frisch Angetraute durch den Feuerwehrschlauch tragen, sondern auch noch seinen süßen Nachwuchs Ziva (3). Danach kam für das Brautpaar die Geduldsprobe. Mit einer Nagelschere musste es einen roten Feuerwehrschlauch durchschneiden.

Nach der standesamtlichen Trauung geben sich die beiden in dieser Woche noch das Ja-Wort in der Kirche. Die Feuerwehrleute freut nicht nur, dass Andreas Hahne jetzt verheiratet ist, sondern auch, dass er wieder zurück in die alte Heimat gekommen ist. "Wir waren in Stralsund", erzählt die Braut.