:

Wieder freie Fahrt in Jatznick

Berufspendler und Brummi-Fahrer können aufatmen: Die B 109 über Jatznick ist wieder frei.

Bis Dienstagarbeiten haben die Gleisbauarbeiten in Jatznick angehalten. Nun ist alles fertig, und der Verkehr kann wieder rollen.
Denny Kleindienst Bis Dienstagarbeiten haben die Gleisbauarbeiten in Jatznick angehalten. Nun ist alles fertig, und der Verkehr kann wieder rollen.

Der weite Umweg über Torgelow und Heinrichsruh hat für Kraftfahrer seit Mittwochmorgen ein Ende. Die Bauarbeiten am Jatznicker Bahnhof sind so weit beendet, dass der Verkehr wieder auf der Bundesstraße 109 rollen kann. Die Sperrung der Straße ist um vier Uhr am Morgen aufgehoben worden.

Die B 109 am Jatznicker Bahnhof war seit dem 18. November für Kraftfahrzeuge gesperrt. Passieren konnten den Bahnübergang in dieser Zeit nur Fußgänger. Die Bahn hat hier die Gleise 1 und 2 der Strecke Berlin-Stralsund erneuern lassen. Außerdem wurden so genannte Gleistragplatten mit Unterbau im Bahnübergang eingebaut. Darüber hinaus musste die Bundestraße 109 an die Schienen im Bahnübergang angepasst werden. Vorgenommen wurden zudem Schweißarbeiten an den Gleisen.