Muttis und Vatis aufgepasst!:

Zirkuskünstler auf Zeit

Auf Pasewalks Sportplatz hinter der Ueckertal-Grundschule in der Oststadt hat ein Zirkus sein Zelt aufgeschlagen. Doch nicht Profis stehen dort in der Manege, sondern Kinder.

Die sechsjährige Maxi studiert kleine Kunststücke mit Ringen ein. Foto: Angela Stegemann
             
Angela Stegemann Die sechsjährige Maxi studiert kleine Kunststücke mit Ringen ein. Foto: Angela Stegemann  

In Pasewalks Grundschule herrscht Ausnahmezustand. Die Kinder sitzen derzeit nicht hinter der Schulbank und pauken. Sondern sie gehen eine Woche lang ein paar Meter weiter auf den Sportplatz. Dort entstand eine richtige Zirkuswelt. Das Zelt des ostdeutschen Projektzirkusses "Kunterbunti" wird zum Unterrichtsraum. Die Kinder üben mit den erwachsenen "echten" Zirkusleuten. Am Ende sollen die Mädchen und Jungen selbst in der Manege stehen und kleine Kunststücke vorführen. Aber keineswegs vor leeren Rängen, sondern Eltern, Omas und Opas sowie alle Zirkusfreunde sollen kommen.  Da wollen die Kinder sich nicht blamieren! Für Schulleiter Ralf Schwarz und sein Team ist die Zirkuswoche eine logistische Meisterleistung. Denn keines der 430 Kinder soll außen vor bleiben. Jedes studiert etwas ein. Da staunen die Erwachsenen, was die Kinder alles so zustande bringen! Die Aufführungen finden am Freitag, 17 Uhr, und Sonnabend, 10 und 14 Uhr, statt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung