:

Pferdefleisch auch in Brandenburger Betrieben

Potsdam.Das Brandenburger Verbraucherschutzministerium ist über das europäische Schnellwarnsystem informiert worden, dass fünf Betriebe in den Landkreisen ...

Potsdam.Das Brandenburger Verbraucherschutzministerium ist über das europäische Schnellwarnsystem informiert worden, dass fünf Betriebe in den Landkreisen Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Barnim und Teltow-Fläming eventuell Lieferungen mit falsch deklariertem Pferdefleisch erhalten haben.
Auch bei diesem neuen Pferdefleisch-Skandal soll es um Beimengungen von Pferdefleisch in Rindfleischprodukte gehen. Welche Waren betroffen sind, ist bisher nicht bekannt. Die Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter wurden informiert. Kontrolleure entnehmen bei den fünf Betrieben Proben und werten Lieferlisten aus. Wegen unvollständiger Angaben aus den Niederlanden soll es schwierig sein, die Lieferungen zurückzuverfolgen. Es gebe aber keine Hinweise auf eine Gesundheitsgefährdung. Die Produktion aus den vergangenen zwei Jahren des fraglichen Herstellers wurde gesperrt.uk
Mehr auf Politik & Wirtschaft