:

Autozulieferer Webasto baut aus

Der Autozulieferer Webasto hat den Produktions- und Logistikstandort Neubrandenburg weiter ausgebaut. Nach mehrmonatiger Bauzeit nahm der Konzern am Donnerstag in Neubrandenburg ein knapp fünf Millionen Euro teures Logistikzentrum in Betrieb.

Das neue Logistikzentrum des Autozulieferers Webasto in Neubrandenburgeine ist in Betrieb.
Winfried Wagner Das neue Logistikzentrum des Autozulieferers Webasto in Neubrandenburgeine ist in Betrieb.

Das "Central Distribution Center" - eine Halle so groß wie ein Fußballfeld - ist eröffnet. Es soll im harten Wettbewerb der Autoindustrie die Transport- und Lagerkosten der Firmengruppe in Europa senken. So ist Neubrandenburg künftig auch Drehscheibe für Webasto-Produkte aus dem italienischen Molinella, dem holländischen Kampen und dem türkischen Tuzla, das zu Istanbul gehört.

Mit jährlich rund einer Million Standheizungen ist das Neubrandenburger Werk zudem das größte Heizungswerk der Firmengruppe. In Neubrandenburg arbeiten rund 700 Beschäftigte, in der Gruppe weltweit rund 10000 Mitarbeiter.